UNSER ANTRIEB - NACHVOLLZIEHBAR TEILEN

Unser Motiv

„Wir versuchen, sozial und ökologisch zu leben. Uns als Privatperson hat immer gestört, dass wir nie genau wussten, was mit der Hilfe passiert und wie viel letztendlich ankommt.“
Elvira & Andreas

 

Was kommt an

Ansich möchten Menschen gerne etwas geben oder spenden. Die große Unsicherheit ist aber: Kommt mein Beitrag wirklich an? Wie viel davon kommt den Bedürftigen zu Gute? Bei genauerer Recherche zeigt sich immer wieder, dass das gezeichnete Bild oft nicht mit der Realität übereinstimmt:

  • Eine Studie des DZI (Deutschen Zentralinstitut für soziale Fragen) hat ergeben, dass nur bei 13% der Organisationen zumindest 65% der Mittel für den Zweck der Organisation eingesetzt wird. D.h. bei 87% der Organisationen erreichen weniger als 65% der Spendengelder die Bedürftigen. Ein großer Teil geht somit in Verwaltung und Organisation. Weitere Infos im Artikel (WAZ).

 

OneforOne

Der Ansatz von OneforOne ist, durch bewusstes Einkaufen, die persönliche Sozial-Bilanz auszugleichen. Und das so transparent und nachvollziehbar wie nie zuvor, in dem die gleiche Menge des gekauften Lebensmittels einem bedürftigen Menschen als Lebensmittel oder Saatgut gegeben wird.

 

Sozialbilanz

Bei fast jedem Kauf belasten wir die globale Sozialbilanz, da irgendwo irgendjemand zu unserem Vorteil arbeitet. In unserer globalisierten Welt kaufen wir Produkte, ohne genau zu wissen, welche Arbeitsbedingungen in der Herstellung liegen. Hier 3 exemplarische Beispiele zur Belastung der Sozialbilanz:

  1. Modebereich: Wir können z.B. bei einem Mode-Diskonter ein T-Shirt um 3 € kaufen oder eine Jeans um 10 €. Solche Preise sind nur machbar mit einer Ausbeutung der Arbeitskräfte (meist in Asien aber immer mehr auch in Afrika). Die Näherinnen bekommen pro T-Shirt nur 0,10 - 0,20 € und haben meist einen 12 Stunden Tag. Weitere Infos im Artikel (Tagesspiegel) und Video (NDR).
  2. Smartphone: Die Kluft zwischen Verkaufspreis und einem fairer Anteil für die Arbeitskosten ist enorm. So beträgt der Arbeitslohnanteil beim iPhone nur zw. 2% - 4% des Verkaufspreises von einigen Hundert Euro. Die Gewinne bleiben wie so oft bei den Konzernen hängen. Weitere Infos im Artikel (TAZ) und Video.
  3. Renditen und Zinsen: "Lassen Sie Ihr Geld für sich arbeiten" - ist ein bekannter Werbespruch. Das Geld kann aber nicht für uns arbeiten - nur Menschen können für uns arbeiten. Das Streben nach höheren Renditen von Aktien oder Fonds ist umso erfolgreicher je weniger die Arbeiter kosten (geringer Lohn und schlechte Arbeitsbedingungen).

 

OneforOne ist ein Sozialunternehmen mit klaren Prinzipien. Wir geben Ihnen die Gewissheit, wie viel Hilfe ankommt: Nämlich die gleiche Menge die gekauft wird!

Nachvollziehbar Gutes tun: eins für mich - eins für dich

Kontakt:

Zum Kontaktformular

 

Biokontrolle: AT-BIO-401

icon-heart.png

1:1 Kopplung

Sicher sein, wie viel als Hilfe ankommt. Transparenter kann man nicht helfen!

 
icon-tree.png

Umwelt

Umweltschonend - da kein Transport nötig. Zu verteilende Lebensmittel werden vor Ort erworben und verteilt.

 
icon-give.png

Unterstütze uns

Bestellen Sie Ihre OneforOne Lebensmittel und machen Sie Freunde auf uns aufmerksam.

 

Nachvollziehbar Gutes tun!